Ambulante Pflege bei Demenz


Für die Pflege eines demenzkranken Menschen hat man Anspruch auf die Unterstützung eines professionellen, ambulanten Pflegedienstes, der bei den alltäglichen Dingen des Lebens wie dem Waschen oder dem Toilettengang hilft. Diese Dienstleister müssen bei der Pflegekasse anerkannt sein. Durch die Betreuung wird es alleinlebenden Demenkranken ermöglicht, länger zu Hause zu bleiben, während pflegende Angehörige entlastet werden und weiter ihrem Beruf oder sonstigen Dingen nachgehen können. Es ist gesetzlich geregelt, dass Menschen mit Demenz und ohne Pflegestufe, Geld- bzw. Sachleistungen erhalten. Dadurch ist es möglich, professionelle Hilfe durch eine Pflegekraft zu beantragen.


Aktuelle Einträge